Unsere erste Aktion in der Fahrradstraße: Nürnberg braucht mehr Radwege – wir bauen sie!

Von der Maximilianstraße kommend ist die Durchfahrt in die Fahrradstraße verboten. Ironischerweise auch für Fahrradfahrer, obwohl es dafür keinen nachvollziehbaren Grund gibt.
Und so griffen einige Aktivisten zu Sprühkreide und Schablone, um einen Radstreifen deutlich zu kennzeichnen. Nicht mal SÖR hätte das so gut hin bekommen, oder?

DSC_8097_1 DSC_8095_1_v1

Vielleicht sollten wir der Stadt noch eine Rechnung schicken… Egal, manchmal scheitert eine bessere Radverkehrsinfrastruktur eben nicht nur an den fehlenden Mitteln, sondern am mangelnden Interesse seitens der Stadt.

IMG_3027

Bei Frankenschnellweg, Höfener Spange, U-Bahnbau dagegen gibt die Stadt gerne und viel. Radler dagegen müssen sich mit lächerlichen 1 Mio.€ pro Jahr im städtischen Haushalt begnügen. Gerechtigkeit geht unserer Meinung nach anders.

DSC_8128_2_v1

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktion abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Unsere erste Aktion in der Fahrradstraße: Nürnberg braucht mehr Radwege – wir bauen sie!

  1. Pingback: City-Hack auch in Nürnberg | critical mass berlin

  2. Pingback: Geht doch | Bündnis Radfairkehr

Kommentare sind geschlossen.